....der Anfang im Juli 2009....so nah und doch so fern....
...kurz vor dem Durchbrechen...es war nicht weniger als alles mürbe...
...ein Anblick des Grauens...und es wollte einfach kein Ende nehmen....
...ich hätte nie gedacht, dass bei jeder neuen Schweißnaht mein Herz einen Freudensprung machen würde...und zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung über welchen schier endlos langen Zeitraum sich diese Freudensprünge noch hinziehen würden....
...zum Glück hatte ich den Slogan aus meiner Formel 1 Zeit "Never give up" inzwischen verinnerlicht....Aufgeben wäre für mich nie in Frage gekommen, auch, wenn ich manchmal wirklich kurz davor war....
...aber ich wusste immer wie meine Camionnette aussehen würde, wenn sie denn eines Tages fertig ist...
...inzwischen schreiben wir das Jahr 2012....
...bei jedem Besuch in der Werkstatt habe ich Herzklopfen, wie bei einem ersten Date...
...auch wenn es immer nur kleine Schritte sind...für mich machen sie einen Riesenunterschied...
...die Auswahl der Möbelfarbe...es wird immer aufregender...
...kaum wiederzuerkennen...
....jeder einzelne Wellblechrille wird per Hand nachgeschliffen...
...das erste Motorengeräusch lässt mir fast die Tränen in die Augen steigen....
...er schnurrt wie ein Kätzchen...
....oh Gott, ist das Rot...ob das jetzt am Ende wohl doch so aussehen wird, wie ich es mir seit fast 3 Jahren vorstelle???
...die maßangefertigten Hängeschränke...
...die ersten eingepaßten Schränke im Bus....
...wir kommen der Sache immer näher....
....von Innen sieht sie umwerfend aus....die Camionnette...
...und von Aussen auch...ich bin überglücklich....alles ist so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe...
...über 3 lange Jahre Hoffen, Bangen, Warten...sind zu Ende und mit jedem Blick auf meine Camionnette weiss ich, dass es diesen Aufwand wert war...auch, wenn der Eine oder Andere mich anfangs für verrückt gehalten hat.....und vielleicht immer noch hält...